Bücher,  Bilderbuch und Vorlesen

„Rosalein Schmetterschwein will fliegen“ – Rezension

Unbezahlte Werbung

„Rosalein Schmetterschwein will fliegen“ hat mich bereits in der Vorschau angelacht. Als es dann endlich im Geschäft ankam musste ich es mir direkt mit nach Hause nehmen! Ich persönlich finde Schweinchen nicht nur süß, sondern viel zu selten vertreten im Bilderbuch. Und für alle von euch, die ebenfalls der Meinung sind, dass Schweinchen auch tolle Protagonisten sein können und dieses Cover absolut liebenswürdig ist, habe ich noch eine etwas ausführlichere Meinung.

Geschichte

Wie der Titel „Rosalein Schmetterschwein will fliegen“ schon vermuten lässt, geht es um Rosalein, ein kleines Schweinchen, dessen allergrößter Traum das Fliegen wäre. Sie gibt sich täglich Mühe, rennt so schnell sie kann, hüpft so hoch sie kann, und glaubt jeden Tag ganz stark an ihren Wunsch.

Doch das ist nicht immer leicht, denn die anderen Tiere lachen sie alle für ihren Traum und dessen Sinnlosigkeit aus. Wie soll ein dickes Schweinchen wie sie fliegen? Sie ist doch viel zu schwer. Sie ist ein Schwein und kein Vogel! Sie schütteln den Kopf.

Rosalein fühlt sich dadurch sehr alleine und möchte ihren Traum schon fast aufgeben. Doch da trifft sie auf den netten Schmetterling Bo, der es wichtig findet, immer an sich selbst und seine Träume zu glauben. Er macht Rosalein Mut, und sie versuchen gemeinsam eine Möglichkeit für Rosaleins Traum zu finden – denn zu zweit geht alles auch gleich leichter!

Rosalein schöpft wieder Mut und versucht noch einmal ihr Allerbestes zu geben. Sie strengt sich an und mit der Hilfe von Bo gelingt es ihr endlich, ihren absoluten Traum zu erfüllen: Sie kann fliegen! Und vielleicht gibt es da noch etwas Magie für kleine Schweinchen, die nie den Mut verlieren und an sich glauben…

Charakter

Hier seht ihr Rosalein:

Quelle: www.fischerverlage.de
Autorin: Steffi Hahn
Illustratorin: Wiebke Rauers

„Rosa ist sie, Rosalein, mit Ringelschwanz und etwas klein.“ (Zitat S. 1)

Ist sie nicht absolut hinreißend? Und genau das finde ich auch wichtig: Jeder ist so, wie die Welt ihn gemacht hat, und genau so sind wir perfekt. Rosalein ist zwar ein Schwein, aber wieso darf ein Schwein nicht den Wunsch haben, einmal zu fliegen? Rosalein ist zwar klein, und es gibt viele andere Tiere, die sie für ihren Traum belächeln oder sogar auslachen, aber sie gibt nicht auf.

Und wir sollten alle viel mehr etwas „Rosalein“ sein!

Botschaft

An uns selbst glauben.

Was sich so leicht anhört, ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene schwierig. Wenn der Alltag, die Realtität – oder wie in der Geschichte – einfach Andere ihre Meinung dazu geben, dann ist es alles andere als leicht, weiterhin an seinen Traum zu glauben.

Auch wenn Träume oder Wünsche oft weit entfernt scheinen, dürfen wir sie nicht so schnell aufgeben. Das ist nicht immer einfach und manchmal braucht es einen Freund oder jemand anderen, der einem dabei hilft, den Mut nicht zu verlieren und weiter für seine Träume einzustehen.

Aber das ist in Ordnung – wichtig ist nur, dass wir uns nicht von anderen unsere Träume ausreden lassen!

Schreibstil und Illustrationen

Die Geschichte von Rosalein ist in Reimform geschrieben, sodass alle Verse schön eingängig und harmonisch sind. Und bei so einer tollen, motivierenden Geschichte ist es auch wünschenswert, wenn der Inhalt auch bei einem hängen bleibt. Denn „Rosa ist sie, Rosalein, mit Ringelschwanz und etwas klein“ (Zitat S.1), aber egal wie klein oder anders man ist, Träume sollte man immer haben.
Pro Seite sind nur wenig Verse, wodurch die Seiten nicht überladen sind und die wunderschönen Illustrationen auch im Vordergrund stehen können.

Das Bilderbuch ist wirklich farbenfroh, und damit absolut ansprechend. Die Illustrationen sind kindlich und süß, nicht übertrieben detailliert oder überladen. Auf jeder Seite gibt es eine Farbe, die etwas im Vordergrund steht, wodurch die Bilder ruhig und trotzdem wunderschön wirken.

Quelle: www.fischerverlage.de
Autorin: Steffi Hahn
Illustratorin: Wiebke Rauers

Fazit

„Rosalein Schmetterschwein will fliegen“ konnte mein Herz absolut erobern. Nicht nur die Illustrationen, sondern auch die Geschichte hat es mir wirklich angetan. Rosalein ist ein erfrischender und absolut goldiger Charakter, der für Kinder und auch Erwachsene einfach herzerwärmend ist. Durch die Reimform macht das (Vor-)Lesen richtig Spaß und klingt richtig schön. Eine Empfehlung für alle träumenden Kinder!

☁ ☁ ☁ ☁ ☁ von 5 Wolken

  • Autorin: Steffi Hahn
  • Illustratorin: Wiebke Rauers
  • Verlag: Fischer Sauerländer
  • Format: Gebunden
  • Seiten: ca. 32
  • Lesealter: ab ca. 4 Jahre
  • ISBN: 978-3-7373-5715-9

Freundschaft und Mut verleihen Flügel

Rosa ist sie, Rosalein, mit Ringelschwanz und etwas klein. Rosalein hat einen Traum. Sie will fliegen, hoch oben am Himmel. Doch wie soll das gehen, so ohne Flügel? Ihre Freunde lachen sie aus. Sie ist nun mal ein Schwein, und kein Vogel. Das klappt doch nie! Aber Rosalein wünscht es sich so sehr und gibt nicht auf und übt und übt. Ihr bester Freund Bo, der Schmetterling, glaubt fest an sie. Gemeinsam und mit einem Schuss Magie wird das kleine Wunder wahr!

Ein kunterbuntes Bilderbuch mit lustig gereimten Texten über Willenskraft, Mut, Freundschaft und magische Wunder.

(Quelle: www.fischerverlage.de)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner