TTTUntitled
Top Ten Thursday,  Bücher,  Challenge

Top Ten Thursday – Bücher aus einem Verlag

Das heutige Thema lautet:

Zeige uns zehn deiner liebsten Bücher aus einem Verlag!

Ein sehr cooles Thema, das für mich eigentlich schnell erledigt war. Aber dann dachte ich mir, dass das auf die Weise super langweilig wäre, deshalb habe ich mich für zwei Versionen entschieden 😀

Die erste zeigt meine liebsten Bücher aus dem Dtv Verlag – das trifft auf alle Bücher von Sarah J. Maas zu (sind natürlich mehr als zehn, aber ich habe stellvertretend ein paar davon ausgewählt). Aber um nicht nur SJM zu zeigen, habe ich mich noch für eine wundervolle Kinderbuchreihe aus dem dtv junior Verlag entschieden und zwar für „Mortina“, die ich alle abgöttisch liebe.

Da ich damit aber kaum Abwechslung habe, gibt es weiter unten noch meine zweite Version mit einem anderen Verlag und lauter unterschiedlichen Autoren 😉

TTT Buecher aus einem Verlag
Meine stellvertretenden Top-Bücher aus dem dtv Verlag
Buchtitel:
  • „Das Reich der Sieben Höfe – Dornen und Rosen“ von Sarah J. Maas (DRdSH #1)
  • „Throne of Glass – Die Erwählte“ von Sarah J. Maas (ToG #1)
  • „Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis“ von Sarah J. Maas (DRdSH #2)
  • „Throne of Glass – Kriegerin im Schatten“ von Sarah J. Maas (ToG #2)
  • „Das Reich der Sieben Höfe – Sterne und Schwerter“ von Sarah J. Maas (DRdSH #3)
  • „Mortina – Ein Mädchen voller Überraschungen“ von Barbara Cantini (Mortina #1)
  • „Mortina – Das große Verschwinden“ von Barbara Cantini (Mortina #2)
  • „Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht“ von Sarah J. Maas (CC #1)
  • „Mortina – Wer klopft da an der Tür?“ von Barbara Cantini (Mortina #3)
  • „Mortina – Schwindelei zur Ferienzeit“ von Barbara Cantini (Mortina #4)

Und nun zu meiner zweiten (etwas vielfältigeren) Version. Hierfür habe ich mir die Verlagsgruppe Bastei Lübbe ausgesucht, da sie mit ihren Unterverlagen querbeet meine Geschmäcker treffen, egal ob Romance, Fantasy, Jugend- oder Kinderbuch. Hierbei habe ich mir grundsätzlich die liebsten Bücher ausgewählt, aber bei den meisten kann ich sagen, dass sie auch stellvertretend für die jeweiligen Autoren bzw. Reihen stehen können.

Autorinnen, von denen ich alles besitze, sind z.B. Kelly Oram, Sarina Bowen, Kristen Callihan, sowie Brittainy C. Cherry und Emma Scott. Richelle Mead zählt eigentlich auch dazu, hier kann ich aber mit Abstand die Vampire Academy-Reihe als meine Lieblingsreihe von ihr benennen. „Bazilla“ ist eine Kinderbuchreihe, die mir fast entgangen wäre, aber ich bin unheimlich froh, sie doch entdeckt zu haben, weil sie mittlerweile eine meiner Lieblinge aus dem Kinderbuch ist. Die „Betsy Taylor“-Reihe von Mary Janice Davidson ist schon eine langjährige Lieblingsreihe von mir, die ich auch seit Beginn verfolgt und mehrfach gelesen habe. Leider sind auf Deutsch nie die letzten zwei Bände erschienen, was meinem Leserherz wirklich wehtut. Trotzdem ist es eine für mich grandiose Reihe!

TTT Buecher aus einem Verlag 1
Buchtitel:
  • „Weiblich, ledig, untot“ von Mary Janice Davidson (Betsy Taylor #1)
  • „Vampire Academy – Blutsschwestern“ von Richelle Mead (Vampire Academy #1)
  • Bazilla – Fee wider Willen“ von Heike Eva Schmidt (Bazilla #1)
  • „Cinder & Ella“ von Kelly Oram (Cinder & Ella #1)
  • „Girl at Heart“ von Kelly Oram
  • „Idol – Gib mir dein Herz“ von Kristen Callihan (Idol #2)
  • „The Ivy Years – Bevor wir fallen“ von Sarina Bowen (The Ivy Years #1)
  • „Deine Worte in meiner Seele“ von Brittainy C. Cherry
  • „All Your Kisses“ von Tillie Cole
  • „The Light in Us“ von Emma Scott

Das Thema für die nächste Woche lautet:

Deine zehn Empfehlungen für Jugendbücher

13 Kommentare

  • Andrea

    Guten Morgen Franzi 🙂

    Von dtv habe ich auch bereits einige Bücher gelesen, tatsächlich hätte ich mit dem Verlag aber keine Liste füllen können. Von Sarah J. Maas habe ich bisher nur den ersten Band von „Reich der sieben Höfe“ gelesen, der mich aber nicht wirklich überzeugen konnte. Von daher bin ich noch sehr skeptisch, ob ich überhaupt mehr von ihr lesen werde.

    Bei Bastei Lübbe siehts anders aus, da hab ich schon deutlich mehr Bücher von gelesen. Vor allem von Lyx, wobei ich da eher immer noch Fan der alten Bücher bin und nicht so sehr der New Adult-Schiene. Von Sarina Bowen und Nalini Singh hab ich z.B. fast alles gelesen. Auch einiges von Cherry, Callihan und Scott, aber da waren auch immer mal Flops dabei. Da ich Lyx beim letzten Mal dabei hatte, wollte ich dieses Mal einen kleinen Verlag nehmen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    • Franzi

      Guten Morgen Andrea!

      Ach, genug Bücher vom dtv Verlag habe ich durchaus, aber nicht unbedingt die Menge an „Lieblingsbüchern“. Ich empfehle immer gerne bei SJM von vorne anzufangen – also mit der „Throne of Glass“-Serie, die für mich auch die allerbeste ist. Allerdings muss man bei Sarah dazu sagen, dass ihre Bücher mit der Zeit erst richtig aufbauen. Auch bei Throne of Glass habe ich von vielen vernommen, dass ihnen die ersten beiden Bände nicht sooo übermäßig gefallen haben, aber ab dem dritten legt sie erst richtig los mit der Geschichte. Sie nutzt die ersten ein bis zwei Bände oft zum Weltenaufbau, um dann umzuhauen 🙂 Aber man muss das natürlich mögen und nicht alle Bücher können jedem gefallen.

      Bastei Lübbe ist auch ein recht großes und vielfältiges Verlagshaus. Weil eben so viele Imprints meist „nur“ eine bestimmte Schiene vertreten, wollte ich nicht nur eins nehmen, sondern das Verlagshaus, um etwas von allem dabei zu haben. Ich habe auch noch einige „alte“ LYX-Bücher hier, aber auch sehr viel Neues. Zwischen all dem Fantasy, Abenteuer und allem möglichen, lese ich auch sehr gern „nur“ Romantik oder mal etwas Drama, das mein Herz schmerzen lässt. Aber das muss man natürlich auch mögen. Ich schwanke da ab und zu gerne zwischen „schwereren“ Büchern (Scott, Cherry, o.Ä.) und „leichteren“ (Callihan, o.Ä.) 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Franzi

  • Nicole

    Hallo Franzi,

    sieh an, ich kenne sogar was von deiner Liste und habe sogar Bücher davon gelesen.

    „Cinder & Ella“ und „The Light In Us“ habe ich gelesen. Und einen Teil von The Ivy Years ebenfalls. Diese Bücher sind zwar nicht ganz mein gewohntes Beuteschema, aber manchmal darf es auch so etwas sein.

    Liebe Grüße
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    • Franzi

      Hallo Nicole!
      Ich finde, dass es zwischendurch immer mal „etwas anderes“ sein darf. Unbedingt braucht man auch Abwechslung, und was Leichteres oder Ungewohntes ist doch auch ab und zu ganz schön 🙂

      Liebe Grüße,
      Franzi

  • Steffi Bauer

    Hallo Franzi,

    vielen Dank für den Besuch auf meinem Blog und die lieben Worte 🙂 Ich werde mich bei euch auch mal näher umsehen.
    Ah, dass wir Sarah J. Maas gemeinsam haben, habe ich bei deinem Kommentar gar nicht so raus gelesen. Ich habe die Reich der sieben Höfe auch gelesen, und fand sie auch gut, wenn auch nicht völlige Highlights. Und den ersten Teil der Throne of Glass Reihe habe ich mal als Hörbuch gehört, aber nicht weiter verfolgt, da es da mit den Hörbüchern ewig nicht weiter ging.

    Von deiner zweiten Liste habe ich Blutschwestern gelesen, war nicht so ganz meins. Sonst lese ich auch gern mal was aus dem Lübbe Verlag, aber doch eher selten. Früher habe ich viel vom Lyx gelesen, aber das hat sich irgendwie auch etwas gewandelt.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber
    P.S. Ja, leider sieht es so aus, als würde die Karten des Schicksals-reihe auf Deutsch mal wieder nicht weiter übersetzt werden 🙁

    • Franzi

      Guten Morgen Steffi!
      Mein absolutes Highlight als Reihe von SJM bleibt nach wie vor „Throne of Glass“. „Reich der Sieben Höfe“ ist zwar auch super, aber kommt für mich nicht ran 🙂 Die Hörbücher von ToG habe ich auch zusätzlich hier, aber die Stimme hat mich jetzt nicht so umgehauen. Mittlerweile gibt es alle als Hörbuch 🙂 Wobei ich bei ToG mittlerweile immer dazu sage, dass die Geschichte erst ab dem dritten Band richtig ins Rollen kommt und seinen Umfang entfaltet:)
      „Vampire Academy“ ist so gesehen am Anfang schon sehr Teenie-Vampir-mäßig, allerdings gibt sich das auch schnell. Aber Vampirgeschichten muss man definitiv mögen. LYX hat gefühlt seinen Fokus auch auf den Romance-Bereich gelegt.

      Liebe Grüße
      Franzi

      P.S. Ich habe es befürchtet. Die ersten beiden Bände hatte ich auch schon hier, aber als ich gesehen habe, dass sie im englischen ziemlich viele Bände hat und auf Deutsch seit längerem nichts mehr kam, habe ich sie lieber verkauft, bevor ich wieder eine unvollständig übersetzte Reihe beginne.

  • Aleshanee

    Schönen guten Morgen!

    Hihi, ja mit Reihen hätte ich einige Verlage füllen können. Grade im Fantasybereich oder auch mit Krimireihen hab ich einige, die 10 Bände haben, da wäre das auch recht schnell voll geworden xD

    Von Sarah J. Maas hab ich tatsächlich noch nichts gelesen… es reizt mich schon aber bisher hatten immer andere Bücher/Reihen Vorrang.
    Die Mortina Reihe sieht ja auch niedlich aus – so ein bisschen skurril oder? Die ist sicher witzig!

    Ahhh und der LYX Verlag – gibt es den überhaupt noch? Von den Covern her kenne ich ein paar, das sind vor allem Geschichten mit viel Liebe oder? Das ist ja leider nicht so mein Fall 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Franzi

      Einen schönen guten Morgen!
      Als SJM-Fan kann ich dir natürlich nur ihre Bücher empfehlen 😉 Obwohl ich mittlerweile festgestellt habe, dass man ihre Charaktere durchaus mögen muss, bzw. den Reihen oft ein-zwei Bände zur Entwicklung geben muss, wodurch nicht alle meine Liebe zu ihr so teilen 😀
      „Mortina“ ist einfach herrlich. Sie ist super toll illustriert und humorvoll skurril, aber trotzdem sehr schön anzusehen.
      LYX gibt es immer noch und ist noch größer/bekannter geworden. In der Fantasy sind sie zwar nicht mehr sooo stark vertreten, dafür aber im Romanbereich sehr. Ja, die meisten sind im Romantikbereich, aber die meisten der gezeigten Bücher haben auch ziemlich dramatischen/berührenden Hintergrund 🙂

      Liebe Grüße,
      Franzi

      • Aleshanee

        Ah okay, dann hab ich den Verlag wohl einfach aus den Augen verloren … mit Romanen/Romantik kann ich ja nicht so viel anfangen, vor allem wenn da auch noch ein dramatisch/berührender Hintergrund mit dabei ist 😉

    • Franzi

      Hallo Moni,
      schön, dass Du vorbeigeschaut hast 🙂
      Toll, dass auch jemand die Betsy-Taylor-Reihe kennt! Mortina ist einfach super, ich liebe die Illustrationen. Kennst du dann auch schon das neue Buch von der Autorin? „Oskar & Ophelia“ kam diesen Monat frisch bei dtv raus und ist genauso toll illustriert <3

      Liebe Grüße
      Franzi

  • Dana - Bambinis Bücherzauber

    Hallo Franzi,
    ich muss ja sagen, ich bin eher bei deiner zweiten Liste 😉 Wobei von der ersten auch einige interessant aussehen, von Sarah J. Maas will ich auch mal was lesen.
    Von deiner anderen Liste habe ich Cinder& Ella und The Light in us gelesen und mochte beide Bücher sehr. Vampire Academy schlummert bei mir noch auf dem SuB 😉
    Anja hat von deiner Liste noch Girl at Heart und die Idol Reihe gelesen und ich glaube auch All your Kisses. Von Brittainy Cherry habe ich schon einige Bücher gelesen, aber nicht das, das du da gezeigt hast 😉
    Eine sehr schöne Auswahl 🙂
    Unsere Liste
    Liebe Grüße
    Dana

    • Franzi

      Hallo Dana!
      Ja, als etwas übermäßiger Sarah J. Maas Fan musste ich sie trotzdem zeigen 😀 Lies unbedingt einmal was!
      Emma Scott berührt einfach das Herz, genauso wie Brittainy C. Cherry.
      Vampire Academy ist seit Jahren eine Lieblingsreihe von mir, habe sie erst letztes Jahr mit Diana gerereadet <3

      Liebe Grüße
      Franzi

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner