IMG 20210914 164503 scaled e1639142273697
Bücher,  Romance und Erotik

Pfeil und Bogen („Boston Belles – Hunter“ von L.J. Shen)

Wer L. J. Shens „Sinners of Saint“-Reihe kennt, der weiß, dass ihre nächste Reihe „All Saint High“ und die neue Reihe „Boston Belles“ alle im gleichen Universum spielen.

In den „All Saint High“-Bücher geht es um die Kinder unserer wunderbaren Protagonisten und deren besseren Hälfte aus der „Sinners und Saint“-Reihe. Nun tada: es geht mit deren Bekannten/Freunden bei den „Boston Belles“ weiter. Und hui, habe ich Lust mehr in die Bostoner-Welt abzutauchen.

Sich in ihn zu verlieben, war nicht Teil des Deals …

Sailor Brennan hat einen Traum: Sie will einmal in ihrem Leben an den Olympischen Spielen teilnehmen. Alles, was ihr dazu noch fehlt, ist ein finanzieller Sponsor. Da kommt das Angebot einer der reichsten Familien Bostons gerade richtig: Sailor soll für ein halbes Jahr mit Hunter Fitzpatrick zusammenleben und aufpassen, dass das schwarze Schaf der Familie keinen weiteren Skandal anzettelt. Was Sailor nicht weiß: Der attraktive Hunter hat sich in den Kopf gesetzt, seine strenge „Nanny“ ins Bett zu bekommen, und macht dabei seinem Namen alle Ehre …

(Quelle: LYX)

IMG 20210914 164457 edited scaled
Im Auftakt der neuen Boston-Reihe wird das mittlere Kind der Fitzpatrick-Familie, Hunter, und die Tochter von Sparrow und Troy Brennan, Sailor, vorgestellt.

Plot:

Vor allem war dieses Buch der Grund, dass ich das noch nicht übersetzte Buch „Sparrow“ der Autorin gekauft habe. In dem ersten Band von „Boston Belles – Hunter“ geht es nämlich um Sailor Brennan, die Tochter des Untergrund Bosses Troy Brennan.

Von ihm hat Sailor wohl ihr unerschütterliches Selbstbewusstsein, ihre Kampfkraft und ihre Verbissenheit. Dachte sie, zumindest bis der arrogante jüngste Erbe des Fitzpatrick-Vermögens, einer der einflussreichsten Familien der Stadt, ihr ein unmögliches Angebot macht. Die vernünftige und ehrgeizige Sailor soll das Kindermädchen unseres Bad Boys spielen?

Zunächst scheint es für Sailor gar nicht so abwegig zu sein auf sein Angebot einzugehen: Sie bekommt durch seinen Vater einen reichen Sponsor, gute Kontakte für ihre Promo zu den Olympischen Spielen und währenddessen kann sie Hunter bei dem kleinsten Fehlverhalten verpfeifen, womit es mit seinem Erbe aus wäre. Einzig und alleine diese gemeinsame Wohnung und Zeit mit Hunter, einem Frauenaufreißer der Extraklasse, trennt sie von ihrem brennenden Wunsch von Olympia.

Also willigt sie zähneknirschend ein. Hunter ist klar: an Sailor kommt er nicht so leicht vorbei. Und irgendwann, will unser Jäger das auch gar nicht ;- )

Setting:

Die gesamte Geschichte spielt sich in Boston ab. Von der Stadt erfahren wir nicht wirklich viel, es geht vor allem um die Beziehung zwischen Hunter und Sailor und deren Gefühlsleben. Vorteilhaft, dass die Kapitel abwechselnd aus ihrer und seiner Sicht sind. Wir sind ab und an im Büro von Hunters Vater und in Sailors Sportstudio. Atmosphärisch war es jetzt nichts Überwältigendes, hatte ich von diesem Plot auch nicht erwartet. Eventuell hätte ich mir gewünscht mehr über das Bogenschießen und das Training für Olympia zu erfahren.

Fazit:

Wildes Erlebnis, heiße Szenen, charmante Charaktere: L. J. Shen macht mir jedes Mal Lust auf mehr. Ich bin Fan, also wird natürlich jedes Buch gekauft und verschlungen. Es ist auf alle Fälle immer ein schnelles, flüssiges Leseerlebnis. Bad Boys, reiche Söhne und charmanter Mafia-Vater inklusive – für Enemies-to-Lovers-Fans definitv eine Lesenacht wert. In Band 2 dürfen wir uns auf den älteren Bruder von Hunter freuen!

☁️☁️☁️☁️/5 Romance-Wölkchen

Bekannte Figuren bekommen wieder Auftritte und unsere Protagonisten sind weit mehr, als nur ein stumpfer Milliardärssohn und eine verbissene Sportlerin.
Hunter und Sailor haben eine außergewöhnliche Story bekommen. Besonders Sailor hat für mich eine glaubhafte und tiefe Entwicklung durchlebt.
Diana
buchstabentraum.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner