Neuheiten Dezember2021 01
Allgemein

Neuer Mangaboyfriend Vanitas („The Case Study of Vanitas“)

Also zunächst mal: Dieser Manga ging voll an mir vorbei.
Wie ich drauf gestoßen bin? Mir wurde zufälligen ein AMV vorgeschlagenen und da sah ich witzige Szenen aus dem gleichnamigen Anime. Meine Liebe zu Vampiren ist groß, meine Liebe zur Magie noch größer und das alles in einem Manga, den es auch als Anime gibt?


Blind vor Liebe bestellte ich mir gleich alle auf deutsch erschienen Bände. Und mein Bauchgefühl hat mich nicht enttäuscht. „The Case Study of Vanitas“ hat alles parat: total dummen Humor, witzige Schlagabtausche, interessante Haupt- und Nebenfiguren, Vampire, etwas sassy Romance und Action.

Plot

»Ich werde die Vampire retten!« 

Das ausgehende 19. Jahrhundert: Vampir Noé reist mit einem Luftschiff nach Paris, die Stadt der fortschrittlichen Dampftechnik und der Liebe, und wird just Zeuge eines vampirischen Amoklaufes! Eine Welt, in der Vampire und Menschen koexistieren können, denn moderne Vampire dürsten nicht nach Blut. Nur wenn der Fluch des Blauen Mondes einen Vampir trifft, weckt er den Blutrausch in ihnen. Um diesen Fluch zu brechen, tritt ein menschlicher Arzt namens Vanitas auf den Plan, der mit Hilfe eines Buches vermag, den Blutrausch dieser Vampire zu stoppen…

***Jun Mochizuki zeigt ihren Lesern eine aufregende Steampunk-Fantasywelt, mit ihrem detaillierten Artwork wunderbar zum Leben erweckt.***

Für Fans von actiongeladenen Fantasywelten mit Biss!  

Hauptfigur


Vanitas ist unser menschlicher Vampirarzt. Ihm zufolge wurde ihm das sagenumwobene Buch des Vanitas, das Buch eines sehr sehr mächtigen Vampirs, von diesem einfach übergeben. In der Welt herrscht eine Vampirkrankheit, welches die Vampire vor Blutdurst durchdrehen lässt. Mittels des Buches kann Vanitas sie heilen, indem er ihnen ihren „Namen“ zurückgibt.
Wieso er das Buch hat, was sein Ziel ist und wieso gerade er als Mensch angeblich Gutes bewirken will, bleibt ein Rätsel. Und Vanitas ist ein sehr gewiefter und auch etwas sprunghafter Protagonist. Er ist sehr klug, durchschaut Situationen und Gegner blitzschnell, doch er ist auch ein meckerndes großes Kind, dem nichts zu peinlich zu sein scheint.
Es kommt, dass sich ihm ,durch eine zufällige Begegnung auf einem Luftschiff, der Vampir Noe anschließt.

Fazit

Der Zeichenstil gefällt mir ebenfalls sehr gut. Es ist mir nicht zu vollgemalt, dennoch detailliert genug um von den übertrieben Gefühlsausbrüchen Vanitas zum Lachen gebracht zu werden. Was mich ebenfalls sehr freut: die Nebencharaktere komme nicht zu kurz. Zwar sind die Hintergrundgeschichten noch mysteriös, doch das ist Grund mehr weiterlesen zu wollen.


Volle Punktzahl! ☁️☁️☁️☁️☁️/ 5 Manga-Wolken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner