WiedieRuhevordemSturm Cherry
Romance und Erotik,  Allgemein,  Bücher,  Romane

„Mehr davon.“ (Rezi zu „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ von Brittainy C. Cherry)

„[Meine Mutter] wollte, dass ich aus der Finsternis auftauchte und wieder anfing zu schwimmen.

Und das würde ich.

Nur nicht in dieser Nacht.

In dieser Nacht gewann der Schmerz.“

-Seite 128, „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ von Brittainy C. Cherry

Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe

Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ich nicht, dass es Greysons Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass aus dem Junge, den ich einmal geliebt hatte, ein Mann geworden ist – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Greys Lachen ist verschwunden. Alles an ihm ist in Schmerz versunken. Doch ab und zu erkenne ich noch den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich weiß, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnt.

(Quelle: luebbe.de)


Brittany C. Cherry bleibt einer meiner Lieblings-Romance-Autorinnen und auch mit diesem Buch hat sie mich erneut in ihren Bann gezogen. Innerhalb eines Tages habe ich das Buch über Greyson und Eleanor durchgelesen und war positiv überrascht, dass mein Herz bei einem Cherry-Buch nicht komplett in Scherben hinterlassen wurde. Es war zum ersten Mal seit langem Okay.

Nicht falsch verstehen: Ich liebe diese herzzerreißenden, zerstörenden Geschichten, welche das Leben einfach zu oft schreibt und welche, meiner Meinung nach, zu selten aufgeschrieben werden. Geschichten, deren klassisches Happy End einfach lange dauert oder sogar gar nicht kommt. Geschichten über Stolpersteine im Leben und dass das Schicksal auch neue Chancen bietet.

Dieses Buch hatte es wieder in sich: Eleanor und Greyson wurden schon in frühen Jahren mit dem Tod konfrontiert. Eleanor, mit einer glücklichen Familie, kämpft mit der Krebsdiagnose ihrer Mutter. Greyson, dessen Eltern eine toxische Beziehung führen, leidet unter dem Tod seines geliebten Großvaters. Das einzige Familienmitglied, welches ihm noch Halt gegeben hat. So findet Eleanor überraschenderweise Trost und echtes Verständnis in dem beliebten Sportsmann Greyson. Eine Freundschaft und eine leichte Jugendliebe blühen auf. Bis Ellie für ihre Mutter ans Meer zieht. Bis das College und die Schnelligkeit des Lebens die Beiden auseinanderreißen.

Und sie sich aus den Augen verlieren.

16 Jahre später treffen sie sich wieder: Ellie wird als Nanny für Greysons zwei Töchter eingestellt. Eine Familie, die durch einen schrecklichen Unfall eine Ehefrau und eine Mutter verloren hat. Eine Familie, die nur noch in Scherben existiert. Und ein neuer Greyson, der dem Grey aus Ellies Erinnerungen nicht mehr ähnelt.

Es werden viele Themen wie Verlust, die Beziehung zu Eltern, toxische Partnerschaften und Einsamkeit angeschnitten. Jeder findet hier einen Teil in der Geschichte, der ihn anspricht. Cherry beschreibt das Gefühl der Machtlosigkeit dabei so nah, dass ich immer wieder einen Kloß im Hals beim Lesen hatte.

Natürlich ist und bleibt es ein Liebesroman und auch wenn Cherry durchaus in der Vergangenheit mehr spicey Szenen hatte, fand ich es dieses Mal besonders erfrischend, dass die Gefühlswelten von Ellie und Greyson mehr im Vordergrund standen. Sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenalter.

„Ich glaube das auch, aber bloß, weil zwei Menschen dazu bestimmt sind, zusammen zu sein, bedeutet es nicht, dass es sofort passieren muss. Manchmal handeln die besten Liebesgeschichten von denen, die gewartet haben.“

-Seite 374, „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ von Brittainy C. Cherry
Cherry Storm 1
BrittainyCCherry scaled e1654153475425
Cherry Storm 2

☁️☁️☁️☁️☁️
/5 Romance-Wolken

Mit Ellie als Protagonistin haben wir eine geheilte, junge, empathische Frau, welche für sich und andere einsteht. Und in Greyson kann man sich leicht wieder erkennen: Die Angst, auf einem Lebenspfad festzustecken, Verlust niemals heilen zu können und zu leben ohne wirklich anwesend zu sein.
Ein Buch, wie es das Leben schreibt, mit einer zweiten, schicksalhaften Chance.
Diana
buchstabentraum.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner