Bücher,  Jugend-Fantasy

Gods of Ivy Hall: Verfluchte Küsse und Verbotene Liebe (von Alana Falk)

Nach der Sternen-Dilogie ist man bei Alana Falk bereits vorgewarnt. Eine Autorin, die mit einem einzigen Band dem Leser alles an Emotionen abverlangt: Liebe, Hass, Trauer, Schock…

Also dachte ich dieses mal „Hey, ich bin gewappnet. Sie schafft es sicher nicht mich (nochmals) fassungslos mit dem Buch in der Hand sitzen zu lassen.“ Oh boy, lag ich falsch.

Du darfst mich niemals küssen.

Du darfst niemals auch nur daran denken, mich zu küssen.

Versprich mir das!“

Erins Lippen sind gefährlich. Denn sie ist keine normale Studentin am Ivy Hall College: Sie ist eine Rachegöttin im Dienst von Hades – und dazu verdammt, jungen Männern mit einem Kuss die Seele zu stehlen. Niemals darf sie sich verlieben, das ist Erins wichtigste Regel. Bis sie auf einer Verbindungsparty Arden begegnet und plötzlich alles anders ist. Ardens Nähe, seine Blicke, seine zufälligen Berührungen wecken Gefühle in Erin, die sie nicht empfinden darf. Denn ein einziger Kuss würde sein Schicksal besiegeln …

Verhängnisvoll, verboten, verführerisch.

Band 1 der knisternden College-Romantasy-Reihe von Alana Falk.

(Quelle: Ravensburger Verlag)

Nach dem Klappentext alleine war ich schon hooked. Götter? Gekauft. Sexy Rachegötter? Gekauft. Sexy Rachegötter, die Hades dienen? Ich hätte gerne drei davon!

Und es fängt auch genauso an, wie man es sich vorstellt. Nettes Mädchen ist eine Rachegöttin: durch den Paket mit Hades muss sie ihm alle 7 Tage eine Seele bringen. Seelen erhalten Rachegöttinnen (und Rachegötter, bravo!) durch einen Kuss ihres Opfers. Der Haken: mit dem Kuss töten sie zwar ihre Opfer nicht, doch diese verwandeln sich in eine Arte emotionslose Zombies.

Unsere Heldin (natürlich voller Moral) sucht sich nur die schlimmen Finger aus und küsst niemanden sonst. Wenn sie schon niemals jemanden normal küssen darf, dann gibt sie eben nur noch kriminellen und gefährlichen Männer „den Kuss“.

Soweit so gut – man ist auf alles, was so kommen könnte, vorbereitet. Natürlich trifft sie den netten Typen von nebenan. Natürlich ist er süß und leidet selbst mit seinem Schicksal – sie wollen auch beide keine Beziehung eingehen. Doch die Anziehung ist da: es ist beiden klar, dass es mehr als Freundschaft ist.

Doch DAMIT fing es erst an.

Und verflucht nochmal, Alana Falk hat es wieder geschafft mich komplett erbarmungslos, mit zerstörtem Herzen und null Glauben einfach links liegen zu lassen.

Ich möchte und kann gar nicht spoilern – die Wunde sitzt noch zu tief! xD

Die „Gods of Ivy Hall“-Reihe ist in zwei Bänden abgeschlossen.
Wer schockierende Wendungen, eine tränenreiche und geladene Story haben möchte, vollgepackt mit Hoffnung, Schmerz, den Glauben an die Liebe zu seinem Seelenverwandten, die Liebe zu seiner Schwestern UND einen unerbittlichen Kampf gegen das Böse:
Bei Alana Falk bekommt ihr in einem Buch die vollen 5 Staffeln Serien-Feeling!

Achja:
☁☁☁☁☁/ 5 Wolken (!!!)
Ich geh mich vor Band 2 erst mal erholen!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner