Jugendfantasy Buchtipps Part 2
Jugend-Fantasy,  Bücher,  Jugendbuch

Franzis Buchtipps: Jugendfantasy mit besonderem Setting (Part 2)

Unbezahlte Werbung

Schon seit längerer Zeit auf Bookstagram, Booktube und der restlichen Bücherwelt fällt mir immer mehr auf, dass eigentlich nur aktuelle Buchreihen und Bücher im Trend sind oder gezeigt werden. Klar, gibt es auch „Must Reads“ oder Klassiker in den Genres, die man zumindest kennt, vor allem im Jugendfantasy-Bereich.

Allerdings habe ich so viele gute Bücher aus dem Genre in meinem Regal stehen, die vom üblichen Setting abweichen, die zusätzlich viel zu selten gezeigt werden oder kaum bekannt sind.

Heute gibt es deshalb Part 2 meiner Buchtipp-Reihe zum Thema „Jugendfantasy mit besonderem Setting“. Weitere fünf Bücher bzw. Buchreihen findet ihr im Folgenden, die mir aus den unterschiedlichsten Gründen gefallen und mich begeistert haben.

„GLADIATORIN“ – Trilogie
von Lesley Livingston

Gladiatorin Freiheit oder Tod von Lesley Livingston

Gefangene. Rebellin. Legende.

Fallon ist die Tochter eines Keltenkönigs und Schwester der legendären Kämpferin Sorcha. An ihrem siebzehnten Geburtstag brennt Fallon darauf, im Schlachtfeld ihre von Caesars Armee getötete Schwester zu rächen. Doch stattdessen wird sie von Sklavenhändlern gefangen genommen und an eine Eliteschule für weibliche Gladiatorinnen im verhassten Rom verkauft. Als die größte Gefahr erweisen sich allerdings Fallons verbotene Gefühle für einen jungen römischen Soldaten …

Eine VIEL zu unterschätzte und zu selten gesehene Reihe. Der erste Band durfte allein deshalb einziehen, weil die Protagonistin eine keltische Königstochter ist, die nach Rom verschleppt und dort als Gladiatorin eingesetzt wird. Ich meine: Wie verdammt cool klingt das bitte? Und ich wurde nicht enttäuscht! Sie ist eine mega coole Protagonistin, es wird viel gekämpft (nicht verschönert, sondern ziemlich brutal, was Gladiatorenkämpfe ja auch waren), aber auch die Hauptstory ist genial. Charakterentwicklung und historische Verflechtungen inklusive. Es gibt zwar eine Lovestory, die allerdings passend zur Action nicht kitschig im Vordergrund steht und auch auf gewisse Hürden stößt. Ich könnte euch noch sehr viel weiter vorschwärmen, aber am besten probiert ihr den ersten Band selbst aus 🙂

Alle Bände der „Gladiatorin“-Trilogie von Lesley Livingston
Gladiatorin Freiheit oder Tod von Lesley Livingston
Band 1 der „Gladiatorin“-Trilogie
Gladiatorin Verrat oder Triumph von Lesley Livingston
Band 2 der „Gladiatorin“-Trilogie
Gladiatorin Sieg oder Verderben von Lesley Livingston
Band 3 der „Gladiatorin“-Trilogie

„SOUL SEEKER“ – Tetralogie
von Alyson Noel

Soul Seeker Band 1 von Alyson Noel

Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht?

Viele kennen vielleicht „Evermore“ von der Autorin, welches auch damals ziemlich bekannt war. Weil mir „Evermore“ eben auch so gut gefallen hat, dass ich es mehrfach gelesen habe, wollte ich mehr von der Autorin. „Soul Seeker“ geht in eine ganz andere Richtung, denn hier gibt es wundervoll indischen und schamanischen Flair. Die Liebesgeschichte ist etwas vertrackt und jugendbuchtypisch, aber die Welt und das Drumherum war einfach toll und was anderes.

Alle Bände der „Soul Seeker“- Reihe (Hardcover bei Page Turner)
Soul Seeker Band 1 von Alyson Noel
Band 1 der „Soul Seeker“-Reihe
Soul Seeker Band 2 Alyson Noel
Band 2 der „Soul Seeker“-Reihe
Soul Seeker Band 3 von Alyson Noel
Band 3 der „Soul Seeker“-Reihe
Soul Seeker Band 4 von Alyson Noel
Band 4 der „Soul Seeker“-Reihe
Alle Bände der „Soul Seeker“- Reihe (Taschenbuch bei Goldmann)
Soul Seeker Band 1 Taschenbuch von Alyson Noel
Band 1 der „Soul Seeker“-Reihe
Soul Seeker Band 2 Taschenbuch von Alyson Noel
Band 2 der „Soul Seeker“-Reihe
Soul Seeker Band 3 Taschenbuch von Alyson Noel
Band 3 der „Soul Seeker“-Reihe
Soul Seeker Band 4 Taschenbuch von Alyson Noel
Band 4 der „Soul Seeker“-Reihe

„Tatuaje“ – Trilogie
von Ana Alonso und Javier Pelegrín

Vision Das Zeichen der Liebenden von Ana Alonso und Javier Pelegrin

Als Alex nach einer Party der geheimnisvollen Jana folgt, trifft er damit eine Entscheidung, die sein Leben verändert: Noch in derselben Nacht sticht Janas Bruder ihm ein Tattoo, von dem es heißt, es habe magische Fähigkeiten. Von nun an kann Alex Janas Empfindungen spüren, wann immer sie in seiner Nähe ist. Doch wenn er versucht, sie zu berühren, verbrennt ihn ein alles verzehrendes Feuer. Denn Jana ist kein gewöhnliches Mädchen. Und in ihrer Welt wäre die Liebe zu Alex unverzeihlich.

(Quelle: Arena Verlag)

Diese Reihe ist mit „Vorsicht“ zu empfehlen. Die Reihe hatte damals in Spanien unglaublichen Hype, bei uns hat es dafür fast durchgehend schlechte Rezensionen gehagelt, die ich durchaus verstehe, auch wenn mir die Reihe gut gefallen hat. Der Grund ist – meiner Meinung nach – vermutlich einfach der, dass wir in Kultur und Stil einfach komplett anders als Spanien sind und daran oft auch Geschmack angeknüpft ist. Diese Reihe hat einen Rundumschlag von Urban Fantasy, viel Hintergründe, Legenden und ausholende Beschreibungen. Unter anderem der sehr detaillierte Weltenaufbau und das erst späte Einsetzen der Haupthandlung war für die meisten ein großer negativer Aspekt. Die Lovestory der Protagonisten ist definitiv Jugendbuch und der Protagonist handelt definitiv anfangs naiv, aber hier geht man halt viel von „Vorherbestimmung“ und „Seelenverwandtschaft“ aus, nicht unbedingt von Insta-Love. Der Punkt, dass ein gewisses Ereignis auch noch körperliche Nähe zwischen den beiden verhindert und, dass die Geschichte aus seiner Sicht erzählt wird, hat das Buch für den großen Rest „schlecht“ gemacht.

Was die Reihe für mich besonders gemacht hat? Viele Dialoge, davon einige fast schon philosophisch, keine körperliche Beziehung und viel Hintergrundgeschichten und -legenden (zumindest im ersten Band). Die Story kommt zum Ende vom ersten Band richtig ins Rollen. Ich war tatsächlich großer Fan und habe mir die coolen Cover-Illustrationen damals selbst an die Zimmerwand gezeichnet.

Alle Bände der „Tatuaje“-Trilogie
Vision Das Zeichen der Liebenden von Ana Alonso und Javier Pelegrin
Band 1
„Vision – Das Zeichen der Liebenden“
Illusion Das Zeichen der Nacht von Ana Alonso und Javier Pelegrin 978 3 401 80136 0
Band 2
„Illusion – Das Zeichen der Nacht“
Emotion Das Zeichen der Auserwaehlten von Ana Alonso und Javier Pelegrin 978 3 401 80201 5
Band 3
„Emotion – Das Zeichen der Auserwählten“

„Die Muschelsammlerin“ von Charlotte Richter

Die Muschelsammlerin Deine Bestimmung wartet von Charlotte Richter 978 3 401 60435 0

Mariel hat immer darauf vertraut, dass sie in Amlon glücklich wird. Inmitten der perlweißen Strände und des türkisblauen Meeres sollte es ihr an nichts fehlen. Aber tief im Herzen spürt Mariel, dass sie nicht dazugehört. Als der Tag der Verbindung bevorsteht, an dem jeder Jugendliche seinem perfekten Partner begegnet, wird Mariels größte Angst wahr: Sie ist eine Sonderbare, eine von denen, für die es keine Liebesgeschichte gibt. Zusammen mit Sander, Tora und Tammo muss Mariel Amlon verlassen. Nur in Nurnen, dem Reich der Träume, können sie ihren Seelenpartner noch finden. Doch auf der Reise flammen in Mariel plötzlich Gefühle für einen anderen auf. Und diese Gefühle bedeuten in Nurnen den sicheren Tod …

(Quelle: Arena Verlag)

Dieser Titel war für mich ein pures Zufallshighlight. Das Buch hatten wir als Rezensionsexemplar in den Laden bekommen und das Cover fand ich ziemlich hübsch. Tatsächlich war der „Lese-Auslöser“ aber meine Kollegin, die normalerweise weniger Jugendbuch liest und davon sehr begeistert war (zudem hat sie schockiert von einer unerwartet pikanten Szene am Anfang berichtet :D). Ich habe mir das Buch dann nach ihr gleich zur Hand genommen und fand es richtig gut (und ich kann die pikante Szene nachvollziehen :D). Die Thematik fand ich richtig cool und wieder mal was anderes. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie ich in so einer Welt reagieren würde, wenn es plötzlich hieße: Für dich gibt es keinen passenden Deckel und du bleibst alleine. Der Weltenbau ist grandios, die Charaktere vielfältig und die Sinnesfrage vorhanden.

Ich habe es am Stück gelesen und meine Kollegin und ich haben direkt danach an den Verlag geschrieben, ob denn eine Fortsetzung erscheinen wird, weil eine möglich gewesen wäre und wir einfach Fans waren. „Leider“ ist es ein Einzelband. Leider in Anführungszeichen, weil gute Einzelbände immer gut sind 😉

Immerwelt“ – Trilogie
von Gena Showalter

Immerwelt Der Anfang von Gena Showalter

Tenley ist eine ganz normale Siebzehnjährige, rebellisch und eigensinnig. Nur dass ihre Eltern darauf bestehen, dass sie sich – wie alle anderen – zu einer der beiden verfeindeten Seiten bekennt: Entweder gehört man zu Myriad, dem dunklen Reich der Schicksalsgläubigen, oder zu Troika, dem hellen Reich der Erkenntnis. Vertreter beider Reiche versuchen mit allen Mitteln, Tenley für sich zu gewinnen. Aber sie versteht nicht, warum ausgerechnet sie so wichtig sein soll. Außerdem bemüht sich aus beiden Häusern ein Junge um sie. Einer der beiden lässt Tenleys Herz höherschlagen. Doch was, wenn sie sich für das Reich des anderen entscheidet?

(Quelle: Verlagsgruppe Harper Collins)

Ich bin der Meinung nach dem Klappentext brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Eine Welt, in der das irdische Leben nur ein unwichtiges Leben vor dem Ewigen Leben ist. Nach dem „Tod“ lebt man in einem von zwei Reichen weiter: Troika oder Myriad. Während Myriad vor allem für Personen mit Wünschen und Bestrebungen nach Reichtum und materiellen Dingen ist, ist Troika für die Menschen, die innerlich nach Glück, Ruhe und Ausgewogenheit streben. Bis man 18 wird, muss man sich in dieser Welt für eine von beiden Seiten entscheiden, denn ansonsten droht einem im Falle des Todes ein grauenhaftes Schicksal. Doch Tenley ist nicht bereit sich für eine Seite zu entscheiden. Allein diese Umstände und dieser Weltenaufbau ist Grund genug, diese Trilogie zu lieben. Aber auch die Charaktere und die Geschichte, sowie die Liebesgeschichte sind toll geschrieben und spannend zu verfolgen.

Alle Bände der Immerwelt-Trilogie von Gena Showalter
Immerwelt Der Anfang von Gena Showalter
Band 1
„Immerwelt – Der Anfang“
Immerwelt Der Pakt von Gena Showalter
Band 2
„Immerwelt – Der Pakt“
Immerwelt Das Erbe von Gena Showalter
Band 3
„Immerwelt – Das Erbe“
Konnten euch davon welche ansprechen oder kennt ihr welche davon?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner