Fluesterwald 3
Kinderbuch,  Bücher,  Kinderbuch zum Selbstlesen

Reise in die Vergangenheit – „Flüsterwald“ Band 3 von Andreas Suchanek

Unbezahlte Werbung

W.A.H.N.S.I.N.N.

Ich bin immer mehr der Meinung: Wären die Charaktere nur einen Ticken älter, dann wäre das eine absolut grandiose Fantasy-Buchreihe, die einen fix und fertig machen könnte.

Ich bin absoluter Flüsterwald-Fan und freue mich auf jeden neuen Band. Die Reihe konnte mich bisher nur begeistern, so auch Band drei.

Für alle Neueinsteiger, die die Vorgänger noch nicht kennen:

Auf in die Vergangenheit

Nach dem überaus spannenden zweiten Band und dessen starken Ende, geht es nun mit der Befreiung von Ellas Großvater weiter. Die Freunde bereiten sich alle auf die Reise in die Vergangenheit vor, doch so einfach oder ruhig wie sie sich das vorgestellt haben, läuft es nicht.

Zeitlich fallen sie genau in das Zeitloch, in dem der Flüsterwald angegriffen wird und in den Krieg zieht. So nehmen sie hautnah teil und geraten dabei jedoch selbst in schlimme Gefahr.

Auch dieser Band war der absolute Wahnsinn. Wohingegen der zweite Teil rasant und abenteuerreich war, ist dieser zwar ebenfalls spannungsreich, aber hier erfahren wir sehr viel über die Geschichte des Flüsterwaldes und seine Bewohner.

Mir hat es wahnsinnig gut gefallen, auch in die Vergangenheit uns bereits bekannter Personen, wie z.B. des Professors, der Elfenkönigin und anderen, blicken zu können, aber natürlich auch näher zu erfahren, wie genau es dazu kommen konnte, dass der Flüsterwald so bedrängt wurde. Auch erfahren wir endlich mehr zum dunklen Magier! Ich hatte regelrecht Gänsehaut bei den Szenen.

Schön fand ich es außerdem, dass wir auch hier – wie in Band zwei – einen Einblick in Ranis Aufzeichnungen bekommen. Es sorgt immer für gute Lacher zwischendurch 😉

Ich möchte gar nicht so viel mehr über den Inhalt erzählen, nur dass es sich wieder absolut lohnt die Reihe fortzusetzen!

Ich habe den Eingang zum Flüsterwald entdeckt – psst!

Beim Spazierengehen betrachte ich gerne die Natur und letztens habe ich eine Stelle gefunden, die für mich der Eingang zum Flüsterwald sein könnte. Ein kleiner zugewucherter Bach, der sich zwischen Bäumen und Blättern zu einem Durchgang öffnet. Im Geiste kann ich schon Felicitas und Rani vorbeilaufen sehen!

Alte und neue Gesichter

Neben unserer tapferen Truppe, bestehend aus Lukas, Ella, Felicitas, Punchy und Rani, durften wir hier noch andere Charaktere näher kennenlernen!

In der Vergangenheit lernen wir Ellas Großvater Archibald von Thun und seinen Gehilfen Franklin näher kennen. Die beiden konnten durch ihre Arbeit tatsächlich Flüsterpulver erschaffen und spielen eine große Rolle in der Vergangenheit, aber auch der Gegenwart, des Flüsterwaldes. Für die Kinder ist es besonders schwer, gegenüber von Archibald ihr Geheimnis zu bewahren, denn sie dürfen niemandem verraten, dass sie aus der Zukunft kommen und doch brauchen sie etwas Blut von Archibald, um ihn aus seinem Baumgefängnis befreien zu können.

Janetta und Jorkin ist ein junges Elfenpaar, das die Truppe in der Vergangenheit in die Stadt und zu Archibald von Thun führt. Die beiden sind Bekannte von Archibald und begleiten die Truppe deshalb eine Zeit lang.

Felinde von Siebenstein und Marius, ihr (zu dem Zeitpunkt zukünftiger) Gemahl: Felicitas Eltern. Für die Truppe, allen voran für Felicitas, ist es ein großer Schock ihren Eltern alias dem Elfenkönigspaar gegenüberzustehen, ohne dass diese wissen, wer sie sind. Felicitas leidet sehr unter der Trennung von ihren Eltern, für sie ist es besonders hart, da sie ihre Familie sehr vermisst. Allerdings erfährt auch Felicitas viel über sich und ihre Familie in der Vergangenheit.

Die Wesen der Schattenzwillinge: Menschen bzw. Flüsterwaldwesen und ihre Schatten. Was genau diese allerdings sind und was sie können, müsst ihr selbst nachlesen. Mir hat die Einführung dieser Wesen sehr gut gefallen und sie spielen durchaus eine wichtige Rolle.

Innen hui – Außen hui!

Nicht nur der Inhalt konnte mich wieder begeistern, sondern wie gewohnt auch die Optik. Timo Grubing zählt für mich mittlerweile zu meinen Lieblingsillustratoren – seine Bilder und Illustrationen begeistern mich durchweg.

Das Cover ist wieder absolut nach meinem Geschmack und fängt den Inhalt mit dem Zeit-Portal perfekt ein. Auch die kleinen Details auf dem Cover sind wieder einmal fein auf die Geschichte abgestimmt. Auch die kleinen Illustrationen bei den Kapitelanfängen sind einfach nur toll – sie geben einen kleinen Vorgeschmack auf das Kapitel ohne zu viel zu verraten, aber gleichzeitig eine visuelle Anregung dafür zu geben.

Fazit

  • Titel: „Flüsterwald – Durch das Portal der Zeit“
  • Autor: Andreas Suchanek
  • Illustrator: Timo Grubing
  • Verlag: Ueberreuter
  • Erscheinungsdatum: August 2021
  • Buchreihe: Band 3
  • Format: Gebunden
  • Illustrationen: schwarz und weiß
  • Seiten: 248
  • ISBN: 978-3-7641-5212-3
  • Lesealter: ab 9 Jahren+ /ab 3. Klasse+

Hörbuch:

  • Sprecher: Timo Weisschnur
  • Verlag: LEONINE Distribution GmbH
  • Erscheinungsdatum: August 2021
  • Laufzeit: ca. 297min
  • Format: MP3-CD
  • EAN: 4061229156929

Reise in die Vergangenheit!

Lukas und seine neuen Freunde wollen Ellas Großvater aus seinem Baumgefängnis befreien. Dazu müssen sie mit einem Zeitzauber in die Vergangenheit reisen. Hautnah erleben sie so mit, wie der Flüsterwald zu dem wurde, der er heute ist. Und geraten dabei in tödliche Bedrängnis…

(Quelle: Ueberreuter Verlag)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner